Beitrag zum Jahresbericht des Spielmobils: das Spielen und die Kinderrechte

Das Team des Spielmobils hat in der abgeschlossenen Saison viele Kinder erfreut und Beziehungen zu Eltern aufgebaut. Auch wenn die Kinder unbeschwert spielen konnten – nicht alle haben das Glück einer behüteten Kindheit. Einige Kinder mussten in ihren wenigen Jahren auf der Erde schon Dinge erleben, die derart schrecklich sind, dass sie kaum ausgesprochen werden… Beitrag zum Jahresbericht des Spielmobils: das Spielen und die Kinderrechte weiterlesen

Spielmobil Uster: Beitrag zum Jahresbericht 2016

Freitagnachmittag, es regnet und ist kalt. Um eine Feuerschale sitzen 15 Kinder, weitere 15 turnen irgendwo in der Landihalle, vier Mädchen sitzen in einer Ecke und kichern und dazwischen weitere Kinder die basteln. Die einzigen die irgendwie keine richtige Funktion haben, sind die vereinzelt anwesenden Eltern, die zur Abwechslung einfach mal nichts tun. Immer wieder… Spielmobil Uster: Beitrag zum Jahresbericht 2016 weiterlesen

Wenn man über das Falsche spricht: IG Hafenplatz, die Stadt und die anderen Beteiligten

Sowohl die Stadt Basel wie auch die IG Hafenplatz beanspruchen für sich, einen Kompromiss eingegangen und aufeinander zugegangen zu sein. Nun könnte man auf den ersten Blick annehmen, dass dies tatsächlich so ist und die beiden Kompromissvorschläge zu weit auseinanderliegen um zu einer Einigung zu kommen. In einer anderen Sichtweise, und ich behaupte mal, dass… Wenn man über das Falsche spricht: IG Hafenplatz, die Stadt und die anderen Beteiligten weiterlesen

Beitrag Jahresbericht 2013 – Spielmobil Uster

Der Sommer wird wieder kommen Nun, der Winter kündigt sich an und die Sonnenstrahlen, welche einem den Auf­ enthalt im Stadtpark versüsst haben, sind schon fast vergessen. Der Winter hält Einzug und mit ihm sind auch die Mitarbeiterinnen des Spielmobils aus dem öffentlichen Raum verschwunden. Das sommerliche Spielmobil hat sich fest im Alltag von Uster… Beitrag Jahresbericht 2013 – Spielmobil Uster weiterlesen

Subventionen Schwarzer Peter

Gerne möchte ich mich persönlich beim Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken. Auch in der Subventionsperjode 2013 bis 2016 werden wir uns mit grossem Engagement der Arbeit widmen und die gesprochenen Gelder mit grösster Effizienz einsetzen. Soziale Arbeit mit Menschen in existentiellen Notlagen ist auch weiterhin eine grosse Herausforderung… Subventionen Schwarzer Peter weiterlesen